Adjust cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter «Datenschutz»
Impressum
Essential cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance cookies
- Google Analytics
Functional cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting cookies
- Facebook Pixel
ÖGWG Header Bild

AKV

Die Studierendenvertretung der ÖGWG. AKV bedeutet AusbildungsKandidat*innenVertretung. Das Gremium dient als Sprachrohr der Studierenden im Fachspezifikum der ÖGWG.

Die Arbeit der AKV. Die Sitzungen finden rund viermal pro Jahr statt, Ort ist das ÖGWG-Zentrum in Linz. Wünsche, Verbesserungsvorschläge, aber auch Beschwerden der Studierendenvertretung werden gehört und bearbeitet. In unserem gemeinsamen Austausch sind wir aktiv an der Weiterentwicklung der Ausbildung beteiligt und bereiten den Boden auch für nachkommende Studierende auf.

Entsendung in Gremien. Die AKV entsendet je eine Lehrgangsvertretung in folgende Gremien: (1) Vorstand der ÖGWG, (2) Ethik-Kommission, (3) ABK (Ausbildungskommission), (4) KFO (gesamtösterreichisches Kandidat*innenforum mit dem Ziel, die Bedingungen aller sich in Österreich im Fachspezifikum befindlichen Kandidat*innen zu verbessern). Über diese Vertretungen haben Ausbildungskandidat*innen direkten Einfluss auf die Arbeit und Entscheidungen in den Gremien.

Was haben wir schon alles erreicht? Hier ein paar Erfolge der AKV aus den letzten Jahren:

  • Die erste Teilnahme an der ÖGWG-Woche ist gratis.
  • Mietkosten für Seminarräume außerhalb der Universität Krems – diese waren früher von den Ausbildungskandidat*innen zu finanzieren – übernimmt die ÖGWG
  • Vereinheitlichung bei zu unterschiedlicher Handhabung bestimmter Themen (z.B. Fixpreise für Supervisionsstunden)
  • Mitsprache durch Abstimmung (z.B. Berufshaftpflichtversicherung,....)

Wie wird man Studentenvertreter*in? In jedem Fachspezifikumslehrgang werden von der Gruppe ein*e Hauptvertreter*in und ein*e Stellvertreter*in gewählt.

Ansprechpartnerin für weitere Fragen:

Judith Reinprecht-Lackner

Judith Reinprecht-Lackner

Vorsitzende der AKV