Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter »Datenschutz«
Impressum
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
ÖGWG Header Bild

Liebe Kolleginnen und Kollegen

 

alle österreichischen Personzentrierten Vereine haben ein gemeinsames Solidaritässchreiben an unsere Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine verfasst, mit denen wir über das europäische Cluster und durch unsere eigene Ausbildungstätigkeit vor einigen Jahren in der Ukraine sehr verbunden sind.

Momentan kann nicht viel mehr getan werden. Sollten wir aber wieder direkten Kontakt und damit direkte Hilfe herstellen können, lassen wir es euch gerne wissen.

  • Solltest du einen Hinweis haben, bitte lass es uns wissen!
  • Vorläufig kann man spenden, eine Liste findest du unterhalb. 
  • Der europäische Verein wird ein Internet-Portal erstellen, auf dem man sich für psychotherapeutische oder supervisorische Hilfe zur Verfügung stellen kann. Das wird noch ein bisschen Zeit brauchen.

Aus Polen, Moldavien und Rumänien kommen Anfragen nach einer Schulung für ehrenamliche Privatpersonen und PsychotherapeutInnen für Erste Hilfe in Katastrophensituationen und Selbstschutz. 

Es wäre gut, wenn es einen Info-Flyer gäbe für Privatpersonen, die Geflüchtete aufgenommen haben, aber nicht wissen, wie sie mit dem Leid, dem Trauma der Erwachsenen und Kinder und der Belastung für den Haushalt umgehen sollen. Wenn du aus deiner Erfahrung an so einem Flyer mitarbeiten kannst, dann melde dich bitte bei Drin Sonja Kinigadner (Kontakt siehe unten).

Wer helfen will:

ÖVS Spendenkonto Ukraine
IBAN: AT17 3200 0010 0276 0460
SWIFT-Code/BIC: RLNWATWW
Kontaktperson vor Ort

Caritas international,  Stichwort: Ukraine-Krieg - CY01026
Spenden & Nothilfe Ukraine: Caritas Österreich

Rotes Kreuz Ukraine – Hilfe für Menschen im Konflikt
IBAN: AT57 2011 1400 1440 0144
BIC: GIBAATWWXXX
Das internationale Rote Kreuz unterstützt mit Hilfslieferungen auch das ukrainische Rote Kreuz.

Nachbar in Not Hilfe für die Ukraine
IBAN: AT21 2011 1400 4004 4003
BIC: GIBAATWWXXX

UNHCR UNO-Flüchtlingshilfe
Spenden für die Ukraine über die internationale Website erbeten
https://donate.unhcr.org/int/en/ukraine-emergency

 Ärzte ohne Grenzen: Es wird dringend notwendiges medizinisches Notfallmaterial schnellstmöglich in die Ukraine gesendet. Notfall-SpezialistInnen müssen in die am stärksten betroffenen Gebieten gelangen können. Auch wurde ein Telemedizin-Training für die Versorgung von Verletzten organisiert.
IBAN: AT43 2011 1289 2684 7600
BIC: GIBAATWWXXX
Verwendungszweck: Ukraine

(…es gibt natürlich noch einige weitere sehr erfahrene Hilfsorganisationen, je nach Präferenz …)

 2.) Für die private Aufnahme von Flüchtlinge kann man sich bei der Bundesbetreuungsagentur melden: 
https://www.bbu.gv.at/ukraine-krise-wir-organisieren-nachbarschaftsquartiere

 3.) Dann werden Kolleginnen und Kollegen mit Sprachkenntnissen in Russisch und Ukrainisch gesucht, bzw. auch mit sehr guten Englischkenntnissen (eine diesbezügliche Aussendung hat am 3.3.22 auch der ÖBVP ausgesendet). Wie Bernhard schreibt, werden kostenloses psychotherapeutische und/oder supervisorische Angebote sicher benötigt werden. Hier warten wir am besten auch noch auf die Vorschläge von Leonore Langer/PCE Europe.

Wer eine psychotherapeutische Ersthilfe anbieten will kann sich wenden an:
Wien: flüchtlingsdienst@diakonie.at.
Innsbruck: Ankyra ankyra@diakonie.at
St. Pölten: Jefira jefira@diakonie.at

Ansprechpartnerin für weitere Fragen:

Dr<sup>in</sup> Sonja Kinigadner

Drin Sonja Kinigadner

Telefon